Allgemeines Netzwerk

Zu den Diensten zählt der sogenannte Active-Directory-Verzeichnisdienst. In einer Datenbank werden die Anmeldeinformationen sämtlicher Benutzer und deren Passwörter gespeichert. Active Directory bildet die Grundlage für die standardisierte Benutzeranmeldung an einem beliebigen Windows-Gerät in der Domäne.

Die Active-Directory-Domänencontroller, welche diese Datenbank beherbergen, werden ausfallsicher und redundant in den beiden Rechenzentren von Logicare ausgeführt.

Zu den Gateways zählen die sogenannten SSL-VPN-Gateways. Via SSL-VPN erhalten externe Benutzer weltweit einen sicheren Zugang auf die Infrastruktur. Damit können diese auf einen Arbeitsplatz, einen Terminal-Server oder auf eine bestimmte Applikation zugreifen. Die Bandbreite der Datenübertragung ist abhängig von den kundenseitig verwendeten Komponenten und der aktiven Internetsituation. Die Verbindungsqualität und die Geschwindigkeit der Datenübertragung sind in diesem Falle von Logicare nicht beeinflussbar.

Logicare setzt zur Steigerung der Netzwerk-Performance der Anwendung und der zentralen Services in beiden Rechenzentren sogenannte Netzwerk-Load-Balancer ein. So kann die Ausfallsicherheit der Anwendung zusätzlich erhöht werden.

Soll das System über das Internet erreichbar sein, bieten wir die Möglichkeit, dies über unseren Reverse-Proxy sicher und redundant zu betreiben. Dabei sind die Systeme nie offen über das Internet erreichbar und somit kein direktes Ziel für Hackerangriffe oder Port Scans.

Security

IP-Netzwerke und Datenverbindungen zu zahlreichen Geschäftspartnern über das Internet ge­hören heute zur Basisinfrastruktur jedes modernen Unternehmens. Mit jeder Internetver­bindung entsteht allerdings ein potenzielles Risiko. Der wirksame Schutz dieser Zugänge ist unab­ding­bar, denn ein Ausfall dieser Verbindungen ist gleichbedeutend mit einer massiven Behinderung der Geschäftsprozesse. Dabei lohnt es sich, die Kosten für IT-Sicherheit den kalkulatorischen Risiken gegenüberzustellen. Denn sollte sich Malware im Netzwerk einnisten oder ein Hacker­angriff erfolgreich sein, droht nicht nur der Verlust von Daten und der Firmenreputation. Im schlimmsten Fall kann ein solcher Vorfall rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen und den Ruin des Unternehmens bedeuten.

Mit den Security Services von Logicare sichern Sie Ihre Institution gegen die genannten Risiken ab. Logicare betreibt und verwaltet für Sie lokale Firewalls bei Ihnen vor Ort (Firewall Services Option) und übernimmt die Verantwortung für diese Firewalls. Auf Ihren Wunsch kann auch mit getrennten Sicherheitszonen gearbeitet werden. Tritt ein Fehler, eine Sicherheitsverletzung oder ein Problem auf, garantieren wir Ihnen eine schnelle und gezielte Reaktion.

Bei Bedarf konfiguriert Logicare für Sie zusätzliche Dienste wie Web-Filtering, Intrusion Pre­vention und Antivirus. Die permanente Überwachung und das Management der Security Services erfolgen zentral bei Logicare.

Die Security Services umfassen zusätzlich die verschlüsselte Mail-Kommunikation. Damit Mails mit Patientendaten datenschutzkonform versendet und empfangen werden können, bietet Ihnen Logicare optional den HIN-Mail-Gateway-Service an. Dieser erlaubt in der Schweiz einen Aus­tausch sensitiver Daten mit einer Vielzahl von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Spitälern und verschiedenen Institutionen des schweizerischen Gesundheitswesens. Der Service inter­agiert im Hintergrund und ist für die Benutzer transparent, da das Mail-System anhand eines Teilnehmerverzeichnisses über Ver- und Entschlüsselung der Nachrichten bestimmt.

< Netzwerkelemente