/**Cookies**/

Ganz einfach den Aufwand erfassen und dadurch Transparenz gewinnen.

Für die einheitliche Dokumentation von Leistungen im Schweizer Gesundheitswesen braucht es eine Leistungserfassung (LEP) für die Erfassung der Leistungsklassifikation.

Die LEP kann mit diversen Bereichen verknüpft werden und ermöglicht so die Bewertung und Darstellung von Behandlungsprozessen.

Institutionen in der Gesundheitsbranche wünschen sich eine hohe Behandlungsqualität bei möglichst geringem Ressourceneinsatz. Dies kann nur mit der richtigen Leistungserfassung erfolgen, welche einen betriebs- und grenzübergreifenden Datenaustausch bietet.

Dank einem logischen Aufbau und der einfachen Handhabung finden sich die Mitarbeitenden bereits nach kurzer Zeit zurecht und können ihre Tätigkeiten einfach erfassen und zuordnen.

Die Leistungserfassung von Logicare ist nach einem Baukastensystem aufgebaut und wird auf Prozesse und Strukturen des Betriebs optimal abgestimmt.